13. September 2018

Fische auch schlafen und gähnen?

von in Allgemein
Fische auch schlafen und gähnen?

Schlafen ist bei Fischen nicht dasselbe wie bei Menschen oder anderen Landsäugetieren. Menschen haben Augenlider, wir schließen unsere Augen und verändern die Position des Körpers (normalerweise legen wir uns hin). Fische werden meistens in stilles Wasser, einige Unterschlupf zurückgezogen. Sie ruhen dort, und ihre Augen sind offen, weil sie keine Augenlider haben. Wie aus den Auszügen einiger Studien auf diesem Gebiet hervorgeht, schlafen Fische nicht wirklich, sondern ruhen sich aus. In Ruhe reduzieren sie die Stoffwechselaktivität und helfen dem Körper dabei, das Gewebe schneller zu regenerieren.

Sie sind in einer Art Trance, während sie sich ausruhen. Sie reagieren weniger auf Umweltreize und sind daher anfälliger für Angreifer. Trotz des „Schlafes“ bewegen sich die Flossen, weil sie die Position im Wasser regulieren.

Einige Aquarianer sagen, dass ihre Fische aus mehreren miteinander verbundenen Gründen gähnen. Die häufigsten unter ihnen sind eine erhöhte Menge an Nitraten in Wasser, die Herrschaft über ein bestimmtes Gebiet oder die Anziehung von Weibchen. In der Tat „gähnen“ die Fische, um die Kiemen zu spülen und mehr Sauerstoff in den Körper zu bekommen, ohne dass sie schneller schwimmen oder atmen müssen. Die letztere „Hypothese“ wird durch die Ergebnisse von Beobachtungen bestätigt, die darauf hindeuten, dass Fische sich nach dem Essen eher bewegen. Der meiste Sauerstoff wird benötigt, wenn ihre Stoffwechselaktivität zunimmt.

Quelle: wonderopolis.org

Über meetyour.fish

Wir helfen Fischern ihr Hobby in der Natur einfacher auszuüben.

Mit Hilfe der Gewässer-Suchmaschine von meetyour.fish kannst du Angel-Reviere mit dazugehörigen Informationen einfach finden und online eine Fischerkarte kaufen.

Hier gehts weiter zum Portal...

6874ha an befischbaren Gewässern werden von meetyour.fish verwaltet

6874ha

an befischbaren Gewässern werden von meetyour.fish verwaltet.

Newsletter

Nach oben scrollen